Articles

Akismet und der Datenschutz

Es kommt wieder Leben in die Diskussion die Verwendung von Akismet als Schutz vor Kommentarspam in WordPress (und natürlich anderen CMSen)  und den datenschutzrechtlichen Aspekten. Zum Hintergrund: Um Spam in den Kommentaren zu blockieren, gehört zu WordPress das Anti-Spam-Plugin Akismet, das man bei Bedarf aktivieren kann. Sofern man dies tut, werden die Kommentare mit einer Datenbank in den USA abgeglichen. Dazu müssen personenbezogene Daten (Mailadresse, IP-Adresse, Name) übertragen werden, was eigentlich nur dann zulässig ist, wenn der Benutzer, genauer gesagt der Kommentator, explizit zugestimmt hat. Es gibt noch keine einschlägige Rechtssprechung dazu, aber viele Juristen und Praktiker teilen diese Auffassung.

Der Rechtsanwalt Thomas Schwenke hat dazu den Artikel „Usability VS Datenschutz – Datenschutzrechtliche Einwilligung ohne Opt-In?“ veröffentlicht, der sich mit der Frage beschäftigt wie dieses Zustimmung aussehen muss. Kurz zusammengefasst: Will man als Blogbetreiber Akismet verwenden, wird man nicht umhinkommen, im Kommentarfeld einen entsprechenden Hinweis zu platzieren, der vom Kommentator mit einer Checkbox bestätigt werden muss. Diese Funktionalität bietet das Plugin Akismet Privacy Policies von Frank Bültge.

Eine Alternative, die ohne Datenübertragung in die USA auskommt, ist das Plugin Antispam Bee von Sergej Müller. Das setze ich mittlerweile bei allen Blogs ein, die ich betreue und habe hinsichtlich der Erkennungsrate bisher keinen Unterschied zu Akismet erkennen können. Bei mir war die Umstellung allerdings nicht nur durch den Datenschutz motiviert, sondern auch weil Akismet ein kommerzieller Dienst ist, der nur für „persönliche“ Blogs kostenlos ist. Für alle anderen kostet der Service mindestens 5$ pro Monat. Wenn Automattic, der Anbieter von Akismet da mal genauer hinsieht, wer alles den Dienst nutzt ….

via WordPress Deutschland

Posted in IT | Tagged , , | Permalink

Eine Antwort auf Akismet und der Datenschutz

  1. Pingback: Ja gut, aber … » Akismet raus, Antispam Bee rein